Coaching mit Pferden

„Unser Leben, (…) ist eine Versammlung von Gestalten, die so weit voneinander entfernt sind, dass wir Kokons bauen müssen, um den Übergang von einer zur anderen zu ermöglichen. Die Metamorphose existiert, weil alle Lebewesen auf einer einzigen Lebenslinie durch die unterschiedlichen Erfahrungen und Welten durch müssen.“

Emanuele Coccia, „Metamorphosen“

 

Was ist Coaching mit Pferden?

Coaching mit Pferden ist ein Weg, solche „Kokons“ zu bauen. Die mit den Pferden gemeinsam verbrachte Zeit bietet die Möglichkeit einen eigenen Raum zu gestalten, in dem genau das passiert, was Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht. Die Pferde bringen sich wiederum mit ihren Eigeneinheiten ein. Daraus entsteht ein Wechselspiel – Entspannung, Abenteuer, Tiefe, Leichtigkeit. Es darf alles da sein.

 

Wie läuft ein Coaching ab?

Ein Coaching dauert mindestens zwei Stunden. Die individuelle Dauer vereinbaren wir im Vorhinein. Beim Treffen vor Ort gibt es zunächst ein Vorgespräch, um Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Zielsetzungen des Coachings zu besprechen. Danach verbringen wir daran angepasst Zeit mit den Pferden. Zu passenden Zeitpunkten findet sprachlicher Austausch statt. Am Ende gibt es eine Auswertung.

 

Mit welchen Methoden wird gearbeitet?

Ich arbeite mit verschiedenen Methoden aus den Bereichen des Coachings, der Persönlichkeits- und Teamentwicklung. Es finden Elemente aus gewaltfreier Kommunikation, Anti- Bias und Social Justice Training ihre Anwendung. Zusammen mit den Pferden arbeite ich ausschließlich mit der Methode „Watch the herd“ – die Herde beobachten. Das bedeutet: Wir verbringen gemeinsame Zeit mit den Pferden. Wir verfolgen gemeinsame Ihre Gefühle, Gedanken, Impulse, Ideen. Jedoch nutzen wir dafür keine Halfter, Round- Pens, Parcours oder Ähnliches. Wir nehmen keinen Einfluss auf die Bewegung oder den Aufenthaltsort der Pferde, z.B. mit der Stimme, Stricken, Stöcken oder Peitschen.

 

Wann ist ein Coaching gut für mich?

Prinzipiell immer. Weil es immer eine wunderschöne Erfahrung ist!

Konkret: bei einem Wunsch nach einer Auszeit, nach Entspannung, Zeit in der Natur, nach innigem Kontakt und Nähe, der Erfahrung bedingungslose Anerkennung, zu Forschungen im Bereich Privilegien und Diskriminierung/ Macht oder als Suche nach Möglichkeiten des Wandels/ der Transformation/ Veränderung, z.B. im beruflichen oder privaten Feld

Wichtig ist: Ein Coaching ist KEIN Ersatz für eine therapeutische Unterstützung im Alltag. Ich biete eine solche therapeutische Unterstützung nicht an.